da capo. Über uns

Als eine der Chorformationen im Verein besteht der Frauenchor da capo. seit 2002 und hat sich seit 2008 unter Leitung von Jochen Stankewitz zu einem erfolgreichen Ensemble weiterentwickelt. Mehrere gute Platzierungen bei Chorwettbewerben zeigen den Erfolg dieser gemeinsamen Arbeit oder auch die Nominierung als Präsentationschor beim Projekt „Reine Frauensache!“ im Rahmen des deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart. Zurzeit singen etwa 30 Sängerinnen salopp gesagt alles, was in die Kehle passt. Klassik, Pop, Gospel und geistliche Musik, Madrigale, Gute-Laune-Lieder oder zeitgenössische Kompositionen. Diese Vielseitigkeit im Repertoire zeigte der Chor bei verschiedenen Auftritten im Hessischen Landtag, der Landesmusikakademie, bei der HR-Show „Chorfest der Weihnachtslieder“ oder auch beim Galakonzert der Wetterauer Musik Sommer Akademie Festivokal in Bad Nauheim und nicht zuletzt bei der Mitgestaltung des Adventskonzertes „Klingender Dom“ in Wetzlar. Ein Beispiel für die kreative Präsentation von Frauenchormusik ist die eigene Konzertreihe „musica et vinum“, bei der sich „Wein, Weib und Gesang“ zu einem innovativen Konzerterlebnis der besonderen Art verbinden.

Da Capo bedeutet in der Musik übrigens nicht nur „Wiederholung“ oder „noch einmal von vorne“, sondern auch - freier übersetzt - „Zugabe“! Da alle da capo. - Frauen gerne singen, ist ihnen jede „Wiederholung“ recht und über „Zugaben“ freut sich so manches Publikum.